»Kontrastmittel«

Bildschirme und Laptopdisplays zeigen Farben meist zu hell und blaustichig. Ärgerlich bei der Bildbearbeitung, sehen Fotos auf dem Monitor somit ganz anders aus als im Ausdruck…

Wirkliche Abhilfe schafft da nur einen Kalibrierung mittels spezieller Hardware, einem sogenannten »Colorimeter«. Wer jedoch diese Anschaffung (ab 100,- €) scheut, für den haben wir eine kostenfreie »quick & dirty Variante«, zumindest Helligkeit und Kontrast des Computerbildschirmes einigermaßen korrekt einzustellen:

  • Diese Datei downloaden, entpacken und die JPG-Datei im Grafikprogramm öffnen (alternativ als Bildschimhintergrund einstellen)
  • Dann am Monitor mit den Tasten für Helligkeit- und Kontrast diesen so einstellen, dass sowohl unser schwarzes Logo (in der linken Bildhäfte) wie auch das weiße Logo (in der rechten Bildhälfte) erkennbar ist:
     


    (ganz genau hinschauen, tendenziell die Helligkeit verringern und Kontrast variieren)

 
Daran denken: ein Farbstich des Monitors wird allerdings nicht behoben!